Adresse

Werne & Thiel
sensortechnic GbR
Untere Mühlewiesen 2a
D-79793 Wutöschingen
Tel 0049 (0) 77 46/24 25
Fax 0049 (0) 77 46/25 88
info@werne-thiel.de

Feuchtemesssonden
FSH - Die Einzigartige

FSH - Die Einzigartige

Hochtemperatursensor für Messmediumtemperaturen bis 190°C, Umgebungstemp. max. 80°C, Schleissschutz Keramik oder Teflon; Schutzgrad IP68

Produktbeschreibung

 

FSH - Hochtemperatursonde

Diese Ausführung der Feuchtemesssonde ist eine Besonderheit. Sie kann die Feuchte im Messmedium mit einer Temperatur von bis zu 190°C messen (max. Umgebungstemperatur des hinteren Sondenteils - Messelektronik 80°C)
Diese Feuchtemesssonde misst ebenfalls die Materialfeuchte durch direkten Kontakt mit dem zu messenden Medium.

Für eine genaue, reproduzierbare Messung ist die jeweilige Einbausituation sehr entscheidend.
Die Messelektronik befindet sich vollvergossen in einem hochwertigen Edelstahl Gehäuse.
 
Die Sonden sind mit verschiedenen Schleissschutzflächen lieferbar:
  •  3mm spezial Keramik (extrem Abriebfest, spröde)
  •  Teflon (Lebensmittelecht, geringe Materialanhaftungen)
Der Abgleich der Messsonde findet mittels externen oder opt. auch integrierten
Null- und %-Potentometer statt. Somit ist ein weiteres Auswertegerät nicht unbedingt nötig.
Die Ausgangssignale der Sonden sind Standard 0-10V (opt. 0/4-20mA)
Optional sind alle Sonden mit einer Speisespannung von 9-30V DC lieferbar (Standard +15V und –15V)
 
Anwendungsgebiete:
  • Trocknungsofen (Zeitsteuerung, Durchflusssteuerung, etc)
  • Sandaufbereitungsanlagen
  • Formsand / Giessereisand
  • Lebensmittelindustrie
  • Tiernahrung:
  • Tierverwertung
  • etc.
  •  

 

 

Technische Daten

Signalausgang Standard: 0-10 V
Ausgangs Lastwiderstand: 100 kOhm

Optional: 0-20 mA oder 4-20 mA
Bürdenwiderstand: 500 Ohm 0,1 %, TK = 25 ppm
Schutz der Elektronik gegen Überspannung, Verpolung und Kurzschluss des Ausganges
Sämtliche Ein- und Ausgänge haben einen Störschutzfilter.
Environmental conditions Operational: +0.5°C to +190 °C at the measuring surface only,
permissible environmental temperature max 80 °C
Storage: -25 °C to +65 °C
Einbautiefe der Sensorkante stufenlos verstellbar von 0mm bis ca. 50 mm
Sensor-Schleißschutz Spezial-Keramik: 3 mm stark, extrem abriebfest aber auch spröde (wechselbar)
Teflon: für anhaftende Materialien oder für Lebensmittelbereich (wechselbar)
Stromaufnahme 165 mA bei 10 V Speisung
125 mA bei 15 V Speisung
70 mA bei 24 V Speisung
58 mA bei 30 V Speisung
(Jeweils mit Stromquellensignal bei maximalem Ausgangsstrom 24mA)
Material-Temperatursensor PT100 (optional)
Sondenanschluss 4 Meter schraubbares Anschlusskabel 5 x 0,22 mm2 geschirmt
alle Sondentypen Kabel konvektioniert mit Adernendhülsen
Maximale Signalwerte Spannungsausgang: ca. -0,7 V bis max. ca. 12V (RL = 100 k Ohm)
Stromausgang 0-20 mA: ca. -1,4 mA bis ca. max. 24 mA (Bürde = 500 Ohm)
Stromausgang 4-20 mA: +4 mA bis ca. max. 24mA (Bürde = 500 Ohm)
Messbereich und Sondeninterner Abgleich Integrierte 0% und % Justageeinheit zum abgleich der Sonde auf das Messmedium.
Dadurch ist es möglich, das Messfenster der Sonde auf den gewünschten
Feuchtemessbereich des Messmaterials einzustellen.
Zugänglich über wasserdichte Schraube am Ende des Sondengehäuses oder optional in einem abgesetzten Externen Gehäuse.
Sondenschutzgrad IP68
Konformität CE-Konform gemäss EMV89/336EWG

Technische Dokumentationen

Gerätebeschreibung Feuchtemesssonden FS(x)

Gerätebeschreibung Feuchtemesssonden FS(x)

deutschenglisch

Prospekte

Anwendungen - Beispiele - Feuchtemesssonden Typ FSx

Anwendungen - Beispiele - Feuchtemesssonden Typ FSx

englischdeutsch

Feuchtemesssonden Typ FSx Flyer - allgemein

Feuchtemesssonden Typ FSx Flyer - allgemein

deutschenglisch

Feuchtemesssonden Typ FSx Flyer - Betonindustrie

Feuchtemesssonden Typ FSx Flyer - Betonindustrie

deutschenglisch

FSH - Prospekt

FSH - Prospekt

englisch


KontaktAGBImpressum
© 2001-2008 Werne & Thiel GmbH
 
stop autoplay vorheriges Bild nächstes Bild Galerie schließen